Managed hosting door True

Cebit maakt bescheiden Amerikaans debuut

 

Op woensdag 18 juni gaat voor de eerste keer een Amerikaanse versie van de ict-beurs Cebit van start, in het Jacob K. Javits Convention Center in New York City.

De beurs maakt een bescheiden debuut, met slechts een twintigduizend bezoekers en minder dan vierhonderd standhouders. Ter vergelijking: de voorbije editie van Cebit in Hannover trok een half miljoen bezoekers, en werd dan nog als een tegenvaller beschouwd.
 
Toch zijn de organisatoren optimistisch over de levensvatbaarheid van deze eersteling. Naar verluidt werd met het Convention Center al een contract voor de volgende vijf jaar afgesloten.
 
De beurs krijgt wel een sterke business-to-business focus, en de exposanten worden ingedeeld per technologie met voldoende mogelijkheden om informele gesprekken te voeren.
 
Als keynote sprekers zijn onder meer Michael Capellas van MCI en David Nagel van Palm Source aangetrokken. Maar de meeste belangstelling zal - gezien de recente gebeurtenissen - wellicht uitgaan naar de keynote van Craig Conway, ceo van Peoplesoft.

Dit artikel is afkomstig van Computable.nl (https://www.computable.nl/artikel/242785). © Jaarbeurs IT Media.

?


Lees meer over


Partnerinformatie
 

Reacties

CeBIT USA ist beschlossene Sache
Messegelände in New York gefunden / Erster Termin: 18. bis 20. Juni 2002
13. März 2002, 13:21 Uhr
Von Dietmar Müller


Hannover - Die CeBIT wird tatsächlich einen Ableger in den USA bilden. Laut dem für die internationalen Events zuständigen Manager, Jörg Schomburg, hat der Veranstalter Hannover Messe nun ein Messegelände in New York City gefunden. Vom 18. bis 20. Juni dieses Jahres werde die erste "CeBIT America" im Jacob K. Javits Convention Center stattfinden.
Stein des Ansto�es für die Expansion war für CeBIT-Manager Ernst Raue die vergangene schwache Comdex (ZDNet berichtete). "Es kann nicht sein, dass eine IT-Messe in den USA nicht funktioniert. So wie ich das sehe, wird es (die CeBIT) auch bald in den USA geben", so Raue vor wenigen Tagen. Die Comdex Fall 2001 hatte im November vergangenen Jahres die geringste Zahl an Besuchern seit Jahren angezogen. Laut den Angaben der Organisatoren waren es gerade 125.000 Interessierte, die sich durch die Ausstellungsgänge in Las Vegas schoben. In den Jahren 1998 bis 2000 waren es regelmä�ig mehr als 200.000. Die Veranstalter hatten im Vorfeld mit etwa 150.000 Besuchern gerechnet und unterschätzten damit wohl die nach dem 11. September grassierende Flugangst sowie die aktuelle Schwäche der Wirtschaft. "Hunderte von Firmen, die in den vergangenen Jahren regelmä�ig ausstellten, existieren gar nicht mehr", kommentierte Rick Moore, Sprecher von Key3Media, dem Organisator der Show. Allerdings hat auch die diesjährige CeBIT erstmals ein Ausstellerminus zu verzeichnen. Raue rechnete im Vorfeld der heute gestarteten Messe (13. bis 20. März) mit rund 800.000 Besuchern. Das wäre nur geringfügig weniger als in den vergangenen Jahren. Tatsächlich wirkten manche Hallen am Morgen geradezu ausgestorben, Standpersonal und Verkäufer standen sich arbeitslos die Beine in den Bauch. Erst Ende der Woche werden aber wohl definitive Zahlen über den Rückgang der Besucherzahlen vorliegen. Der Chef der Hannover Messe AG, Klaus Goehrmann, sagte bereits im Januar. "Hannover Messe und CeBIT werden nicht kleiner sein als im Vorjahr. Das spüren wir, weil das Anmeldeverhalten gut ist." Auf der CeBIT 2001 waren knapp 850.000 Besucher. Die CeBIT hat bereits mehrere Ableger, unter anderem in Australien und Asien gebildet. Im August dieses Jahres wird die Messe Hannover in Long Beach, Kalifornien, die "International Satellite and Communications exchange (ISCe)"-Conference & Expo veranstalten. "Die CeBIT America stellt den bislang bedeutendsten Schritt in unseren Expansionsplänen dar", erklärte Schomburg. Die Leitung der New Yorker Messe wird Joachim Schäfer übernehmen. Er ist auch Geschäftsführer der neu gegründeten Hannover Fairs USA, eine Tochter der Hannover Messe. Er erklärte, man wolle sich weitestgehend an der Muttermesse ausrichten. Kontakt: Deutsche Messe AG, Tel.: 0511/890 (günstigsten Tarif anzeigen)

Vacatures

Stuur door

Stuur dit artikel door

Je naam ontbreekt
Je e-mailadres ontbreekt
De naam van de ontvanger ontbreekt
Het e-mailadres van de ontvanger ontbreekt

×
×